Rahmenvertrag apotheke bg

Es wurde eine Anlage mit Informationen über das Jahr 2 des Frameworks hinzugefügt. Die Apotheken der Gemeinschaft in England werden in den nächsten fünf Jahren 13 Mrd. USD im Rahmen des jüngsten nationalen Vertrags erhalten, wobei die Ausgaben von 2,59 Mrd. USD pro Jahr geplant sind. Bei einem Briefing über den Vertrag sagte der PSNC, dass es auch Pläne gebe, 2019/2020 Pilotprojekte zur Einführung von Point-of-Care-Tests in Apotheken zu starten, um die Bemühungen zur Bekämpfung der Antibiotikaresistenz zu unterstützen, sowie ein Pilotprogramm für Raucherentwöhnungen von Sekundärversorgungsdiensten. Das Department of Health and Social Care (DHSC), NHS England und NHS Improvement sowie das Pharmaceutical Services Negotiating Committee (PSNC) haben sich auf einen neuen Community Pharmacy Contractual Framework geeinigt. Der DHSC hat auch eine Pressemitteilung herausgegeben. Das gemeinsame Dokument beschreibt eine Vision, wie die Gemeinschaftsapotheke die Umsetzung des NHS-Langzeitplans unterstützen wird. Die Rahmenvereinbarung, die nur durch weiteren Wettbewerb zugänglich ist, ermöglicht eine gewisse Standardisierung der Headline-Governance und der Rahmenspezifikationen. Darüber hinaus hat LPP ein weiteres Wettbewerbsinstrumentkit für Organisationen geschaffen, die die Rahmenvereinbarung nutzen möchten, und damit den Ansatz standardisieren, um die Prozesse für Lieferanten und NHS-Organisationen zu vereinfachen. “Diese integrierten Überprüfungen werden uns echte Möglichkeiten bieten, entscheidende Faktoren wie Kosten, Servicevolumen, Apothekeneinkommen und Branchenstress zu überwachen und zu berücksichtigen, und die PSNC wird diese Beweise nutzen, um für weitere Investitionen in diesem Sektor stark zu sprechen”, sagte er.

Angesichts einer wachsenden Zahl von NHS-Organisationen, die Effizienzgewinne und Serviceverbesserungen bei der Ambulanzdosierung erzielen möchten, hat LPP eine Rahmenvereinbarung für die Auslagerung dieser Dienstleistungen vergeben, wenn eine NHS-Organisation diese Option wählt. Rahmenvereinbarung für die Erbringung ambulanter Apothekenleistungen. Folgende Dienstleistungen fallen in den Anwendungsbereich der Rahmenvereinbarung: Dies stellt ein Einfrieren des Finanzierungspakets für Gemeinschaftsapotheken dar, wobei 2018 auch ein jährlicher Fördertopf in Höhe von 2,59 Mrd. USD während der Verhandlungen vereinbart wurde. Der Rahmenvertrag über die Gemeinschaftsapotheke, der am 22. Juli 2019 gemeinsam vom Department of Health and Social Care (DHSC), NHS England und dem Pharmaceutical Services Negotiating Committee (PSNC) veröffentlicht wurde, ergab auch, dass die Überprüfungen der Arzneimittelverwendung (MURs) in den nächsten zwei Jahren auslaufen werden, wobei die Zahl der MURs-Gemeinschaftsapotheken jeweils 250 in den Jahren 2019/2020 und 100 in 2020/2021 begrenzt werden kann. Die Rahmenvereinbarung ermöglicht es NHS-Organisationen, den Beschaffungsprozess für die Auslagerung von ambulanten Apotheken-Dosierdiensten zu beschleunigen und zu rationalisieren und so eine frühzeitige Realisierung von Leistungen zu ermöglichen. Die Rahmenvereinbarung beginnt am 2.

Januar 2017 und hat eine Zeit von vier Jahren. Weitere Informationen zum Zugang zur Rahmenvereinbarung finden Sie in dem auf dieser Seite verlinkten Briefing-Dokument. Die neuen vertraglichen Vereinbarungen treten am 1. Oktober 2019 in Kraft und werden dazu beitragen, die im langfristigen NHS-Plan festgelegten Ziele zu verwirklichen. Darüber hinaus wird in dem Bericht erwähnt, dass das HPTP eine Überprüfung der OPD, einschließlich der Berücksichtigung alternativer Versorgungswege, umfassen sollte, wenn ein Trust seinen ambulanten Apotheken-Dosierdienst (OPD) noch nicht bereits ausgelagert hat. Im Februar 2020 gaben DHSC, NHS England und NHS Improvement und der PSNC in diesem offenen Brief an die Apothekenunternehmen der Gemeinschaft die Einzelheiten des zweiten Jahres (2020/21) des Community Pharmacy Contractual Framework-Vertrags bekannt. Ein 5-Jahres-Vertrag, der festlegt, wie die Gemeinschaftsapotheke die Umsetzung des NHS-Langzeitplans unterstützen wird. Simon Dukes, Chief Executive des PSNC, kommentierte den Vertrag wie samt: “In den letzten vier Monaten hat der PSNC eine beträchtliche Menge an Daten [an das Department of Health and Social Care, NHS England und NHS Improvement] gelegt, um die steigende Kostenbasis des Sektors aufzuzeigen und kontinuierlich den Wert von Apothekendienstleistungen hervorzuheben, um zu versuchen, die Regierung davon zu überzeugen, diesen geplanten Abwärtstrend der Apothekenfinanzierung umzukehren.

L i n k s
B u y   P r i n t s
F a c e b o o k
T r a n s l a t e